Scorpion LM-Serie

Scorpion LM-Serie

↓ ZUM DATENBLATT ↓

Wie die Scorpion LD-Serie, ist auch die Scorpion LM-Serie mit Linearmotoren ausgestattet. Der Brücke ist so lang wie der Schneidbereich.

Zwei Schiebetüren erlauben den einfachen Zutritt zum Schneidtisch. Durch die Linearmotoren und den Palettenwechsler ist die höchste Produktivität sichergestellt.

Der Unterschied zwischen Scorpion LM und Scorpion LM Kombi ist die Drehachse. Sie erlaubt es Rohre von 20mm bis 250mm Durchmesser zu bearbeiten. Die Rohre werden von vorn geladen. Geringe Durchmesser von 20mm bis 100mm können auch von der Seite durch das Futter geladen werden.

Auch ist es möglich, mit einer speziellen Index-Ausführung Blechtafeln bis zu einer Größe von 2m x 6m zu bearbeiten.

 

Der Besitzer einer solchen Scorpion LM Kombi 2000i-Serie hat folgende Ansprüche:

• Eine schnelle Laserschneidmaschine zur Verfügung zu haben

• Bis zu 2000mm x 6000mm Tafeln bearbeiten zu können

• Einen Palettenwechsler für hohes Produktionsvolumen

• Eine Rohrschneidlösung

Aus einem Schneidbereich von 2000mm x 3000mm einer Standard Scorpion LM Kombi 2000i, wird nun in zwei Schritten eine Blechtafel von 2000mm x 6000mm bearbeitet.

Es werden zuerst 3000mm geschnitten danach verfährt die Palette, um die 6000mm bearbeiten zu können. Solche Indexlösungen haben wir schon bis 8000mm realisiert.

  • Andwendung

    Schneiden, Automation, Individuelle Anfertigung

  • Art des Lasers

    CO2-LASER

  • Sektor

    Job Shop, Automotive, Aerospace,....